Drums – Entwicklung

  • 1980 – 1983
    Tromsa/Luxor/Sonor??? Keine Ahnung - in Sparkling Red Folie mit NoName-Becken, aus dem Billig-FP wurde inzwischen eine Hoshino 2-SäulenMaschine und mein geliebtes China kam hinzu. 

    • cede012-3
    • cede012-4
    • cede013-1
    • cede013-3
    • cede013-4
    • cede013-5
    • cede013-6
    • cede016-2


  • 1983 – 1985
    Eigenbau-BD, Newsound-SD+FT, Remo-RotoToms mit Meinl-Streamer Becken sowie die ersten beiden schneeweißen Pearl-Toms + D-Stativ.

    • cede014-1
    • cede014-2
    • cede014-3
    • cede014-4


  • 1986 – 1987
    Tama-Superstar-SD in Rosewood  (Schätzchen), 2 weitere weiße Pearl-Toms, neue HH mit Ufip, Meinl-Raker u.a. , Seat  

    • cede015-1
    • cede015-2
    • cede015-4
    • cede016-1


  • 1988 – 1991
    Sonor Phonic-BD in Silber und danach Pearl-FP (880) kurz darauf das Expander-Pedal und somit mein erstes DFP. Bau meiner GongBassDrum aus der alten BD + mein erstes Rack aus Pearl-Stativen und Yamaha-Rackstangen 

    • cede004
    • cede005
    • cede006
    • cede007
    • cede008
    • cede010-1
    • cede011-3
    • cede012-1


  • 1992 – heute
    Love at first sight mit SONOR Force 3000 in Maserbirke auf der Musikmesse und anschließendem Kauf mit Pearl-Rack.

    • cede001
    • cede009-4
    • cede010-4
    • cede011-1

… bis heute mit div. Becken und Hardware (erst 2016 Zukauf einer ersten Erweiterung (13‘‘ Tom) aus derselben Serie)

2009 – Kauf eines gebrauchten Basix-Pro (Birke, sunburst, klar lackiert) für den Ü-Raum

2010 – Kauf von PDP-BX-sets (Birke, schwarz lackiert) für den Ü-Raum

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.